Tax incl. Tax excl.

Pullwinding

Während dieses Prozesses werden die Verstärkungsfasern mittels einer Filamentwicklungsausrüstung auf die unidirektionalen (UD) Verstärkungsfasern gewickelt. Diese doppelte Ausrichtung der Fasern bietet eine größere Biege- und Torsionsbeständigkeit als bei Profilen, die durch Pultrusion oder Extrusion hergestellt werden.

 

Beim Zugwickelprozess werden die Fasern mit einem duroplastischen Harz (üblicherweise Epoxidharz) imprägniert und in eine erhitzte Metallform gebracht, wo das Harz aushärtet. Dieser Prozess ermöglicht eine präzise Steuerung der Quer- und Längsausrichtung der Fasern und damit der mechanischen Eigenschaften des Endprodukts durch Einstellen der Fasermenge in Längs- und Querrichtung. Die Profile werden anschließend am Ende der Produktionslinie auf die gewünschte Länge geschnitten.

 

Einige der bekanntesten Anwendungen, in denen diese Profile verwendet werden, sind: Tragstrukturen, Fahrradrohre, Roboterarme, Maschinenelemente mit Teilen für Textilmaschinen, Teleskopstangen, Kamerastative, Werkzeuggriffe, Rohre aus Drachen, Ausleger, Mikrofonstangen oder -stangen, Orchesterständer, militärische Anwendungen und vieles mehr.

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt